RWE will bohren – das Wattenmeer ist bedroht

Selbst in Süddeutschland ist das Wattenmeer als Urlaubziel ein Begriff. Doch der Nationalpark an der Nordseeküste bietet viel mehr als Erholung: Das mitteleuropäische Wattenmeer ist weltweit die größte zusammenhängende Wattlandschaft. Als Ökosystem ist es von besonderer Bedeutung für Millionen Rast- und Brutvögel. Doch unter dem Wattenmeer wird Öl vermutet. Da will RWE Dea jetzt ran.

Geschickt eingefädelt

Das Wattenmeer bietet Lebensraum für Milliarden von Kleintieren wie dem Wattwurm, Krebsen, Muscheln und Fischen. Insgesamt leben hier 10.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten, rund 250 Pflanzenarten gibt es weltweit einmalig nur hier. Der Nationalpark Wattenmeer zählt seit Juni 2009 zum Weltnaturerbe (in Hamburg seit 2011). Es steht aufgrund seiner ökologischen Bedeutung unter besonderem rechtlichem Schutz. Das bedeutet, dass dort nicht nach Öl gesucht werden darf. Eigentlich. Doch ist diese Ölsuche nicht erst seit gestern geplant. Der ganze Artikel HIER!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s